Mitteilung der Kommission zur Verordnung (EU) 2020/25 vom 14.01.2020 (Änderung der VO (EG) Nr. 1235/2008)

[Nicht amtliche Übersetzung, nur der englische Originaltext ist verbindlich. Siehe unten.]

Sehr geehrte Vertreter der Kontrollstellen,

Die im Amtsblatt vom 14. Januar 2020 veröffentlichte Durchführungsverordnung (EU) 2020/25 der Kommission zur Änderung und Berichtigung der Verordnung (EG) Nr. 1235/2008 wird am 3. Februar 2020 in Kraft treten.

Die Verordnung stellt klar, dass die Kontrollbescheinigung (CoI) zu dem Zeitpunkt ausgestellt werden muss, zu dem die Sendung das Ausfuhr- oder Ursprungsdrittland verlässt, um die Forderung des Artikel 33 Absatz 1 Unterabsatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 zu erfüllen und die Rückverfolgbarkeit der importierten Produkte während des Transportes, einschließlich im Drittland, zu gewährleisten.

Die Kommission hat nun Rückmeldungen erhalten, dass es einige Tage dauern kann, bis die Kontrollstellen vollständige Transportdokumente erhalten und diese Informationen dementsprechend nicht in die Kontrollbescheinigung aufnehmen kann, bevor die Sendung das Ursprungs- oder Ausfuhrdrittland verlässt, wie in Artikel 13 (4) der VO (EG) Nr. 1235/2008 gefordert.

Um eine praktikable Lösung zu finden, fordert die Kommission nun die Kontrollstellen im Drittland auf, die Kontrollbescheinigung auszustellen und zu unterzeichnen, bevor die Sendung das Ursprungs- oder Ausfuhrdrittland verlässt, wie in Artikel 13 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 1235/2008 vorgeschrieben. Die Felder 13 (Beschreibung der Erzeugnisse), 16 (Gesamtbruttogewicht) und 17 (Transportmittel zum Eingangsort in die Union) der Kontrollbescheinigung können mit den zum Zeitpunkt der Ausstellung des CoI verfügbaren vorläufigen Informationen ausgefüllt werden.

Um ein ordnungsgemäßes Funktionieren von TRACES zu gewährleisten, wird die Kommission in TRACES die erforderlichen Änderungen durchführen, damit die Kontrollstellen die Informationen in den Feldern 13, 16 und 17 aktualisieren und nach Unterzeichnung in Feld 18 die gültigen Transportdokumente in TRACES hochladen können, bevor die Kontrollbescheinigungen durch die Mitgliedsstaaten unterzeichnet werden (in Feld 20).

Darüber hinaus schlägt die Kommission eine Änderung des Artikels 13 (4) der VO (EG) Nr. 1235/2008 vor, um festzulegen, dass die Informationen über Tarnsportmittel und Transportdokumente (Felder 13, 16 und 17) innerhalb von 10 Tagen nach Ausstellung der Kontrollbescheinigung und in jedem Fall vor Unterzeichnung der betreffenden Behörden der Mitgliedsstaaten eingetragen werden. Dies Anpassung erfolgt im Verfahren gemäß Artikel 38 der VO (EG) Nr. 1235/2008.

Englische Fassung der INFORMATION DER KOMMISSION vom 28/01/2020:

Dear representatives of Control Bodies,

The Commission Implementing Regulation (EU) 2020/25 amending and correcting Regulation (EC) No 1235/2008, published in the Official Journal of 14 January 2020, will enter into force on 3 February 2020.

This Regulation clarifies that the certificate of inspection (COI) must be issued at the moment the consignment leaves the third country of export or origin to ensure compliance with second subparagraph of Article 33(1) of Regulation (EC) No 834/2007 and the traceability of the imported products during distribution, including transport from third countries.

According to some feedback received, it appears that it takes few days for the Control bodies to receive complete transport documents, which hinders the possibility to include such information in the certificate of inspection before the consignment leaves the third country of origin or export as required by Article 13(4) of Regulation (EC) No 1235/2008.

In order to find a workable solution control bodies and control authorities are requested to issue and sign the COI before the consignment leaves the third country of export or origin as required by Article 13(2) of Regulation (EC) No 1235/2008. Control bodies and control authorities are to carry out the necessary documentary checks before signing box 18. However, Box 13, Box 16 and Box 17 of the COI may be filled in with the provisional information available at the time of issuing the COI.

In order to ensure a proper functioning of the system, we are taking the necessary action in TRACES to ensure that control bodies and control authorities will be able to update the information in Boxes 13, 16 and 17 and upload the final transport documents in TRACES after the signature of Box 18 and before the COI is endorsed by the Member State (in Box 20).

Moreover, we plan to propose an amendment of Article 13(4) of Regulation (EC) No 1235/2008 to specify that the information concerning transport means and the transport documents (Box 13, Box 16 and Box 17) shall be included in the COI within 10 days from the issuance of the COI and, in any case, before endorsement of the COI from Member State’s authorities. The adoption of these amendments is subject to the procedure laid down in Article 38 of Regulation (EC) No 1235/2008.
 

AktuellesInspektion. ZertifizierungTraining. SchulungÜber unsKontaktRückrufserviceZertifizierte BetriebeDownloadLinksImpressumDatenschutzerklärung
ArchivVO EU 2020_25
Online Services/Contact
Search
Ecocert IMO GmbH
 
Kontrollstellencode: DE-ÖKO-005
Mitglied der ECOCERT Gruppe

Büroadresse:
Max-Stromeyer-Straße 57
D-78467 Konstanz
Deutschland

Postanschrift:
Postfach 10934
D-78409 Konstanz

 
T. +49 (0) 7531 81301 0
F. +49 (0) 7531 81301 29
Mo-Fr 8.30-12.30/13.30-16.30 Uhr
 
office.deutschland@ecocert.com
 
Home
 
Sitemap/Legal notice/Print page
Back to Ecocert IMOswiss AG